Kreislaufwirtschaft braucht Partner

Home
|
Abfallentsorgung
|
Kreislaufwirtschaft braucht Partner

Kreislaufwirtschaft braucht Partner

Iserlohn. Kreislaufwirtschaft lebt vom Mitmachen aller Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette. Dabei ist der erste Schritt auf dem Weg zur Wiederverwertung die praxisnahe Sammlung. Hier ist Lobbe in unterschiedlichen Bereichen ein bewährter Partner mit großer Erfahrung. Mit sechs Betriebsstätten unterstützt Lobbe nun auch die Rewindo Fenster-Recycling-Service GmbH bei der Erfassung und Bündelung von kleineren Mengen alter PVC-Fenster, -Rolladen und -Türen für das Recycling.

Rewindo ist die Recycling-Initiative für ausgebaute Fenster, Rollladen und Türen aus Kunststoff der deutschen Kunststoffprofilhersteller. Sie organisiert seit 2002 bundesweit die Verwertung von ausgedienten Kunststofffenstern und Co. Knapp 30.000 Tonnen hochwertiges PVC-Regranulat wurden 2016 aus rund 1,8 Millionen recycelter Altfenster sowie über 74.000 Tonnen Produktionsabfall von Fenster- und Bauprofilen gewonnen. Das Regranulat dient als qualitativ gleichwertiger Rohstoff bei der Herstellung neuer Produkte.

Ausschlaggebend für die Wiederverwertung ist neben der guten Recyclingfähigkeit des Werkstoffs nicht zuletzt die praxisnahe logistische Umsetzung. Dazu gehört neben einem flächendeckenden Abholsystem auch die  Erweiterung eines Annahmenetzes für Montagetrupps und Handwerksbetriebe, die ausgebaute Fenster auch in Kleinstmengen nicht zwischenlagern können. Diese Infrastruktur wird nun mit den Lobbe-Standorten Arnsberg, Attendorn, Bergneustadt, Brilon, Hagen und Iserlohn wesentlich verbessert. Ohnehin sind diese Standorte mit ihren Wertstoffhöfen eine komfortable Entsorgungsmöglichkeit für die Gewerbetreibenden in der Region. Diese in das Rewindo-Netzwerk zu integrieren, war für Lobbe-Geschäftsführer Christoph Aßmann demnach nur folgerichtig: „Die Voraussetzungen an diesen Standorten sind optimal und für die selbstanliefernden Gewerbebetriebe ist das eine sehr sinnvolle Ergänzung.“

Dass Kreislaufwirtschaft mit leistungsstarken Partnern gut funktioniert, zeigt sich übrigens auch bei der Sammlung von Leuchtmitteln. Bereits seit einigen Jahren ist Lobbe für das Rücknahmesystem Lightcycle in Nordrhein-Westfalen tätig. Nach erfolgreicher Ausschreibung wird sich nun die Zusammenarbeit 2018 und 2019 fortsetzen und es konnten sogar weitere Lose hinzugewonnen werden.

Nur zwei Beispiele, die zeigen, wie im partnerschaftlichen Miteinander Stoffkreisläufe gelingen und aus Abfällen neue Werte entstehen können.

Copyright 2014 by Lobbe www.lobbe.de
Powered by HÖHNE MEDIA | www.hoehne-media-group.de