Produkte

Wenn aus Abfall
Rohstoff wird.

Aktiver Beitrag zur Ressourcen­schonung:
Unsere PE-Granulate aus
Post-Consumer-Verpackungen

Immer mehr Produkte werden zukünftig aus Recyclingmaterial hergestellt; dies fordern Verbraucher und Gesetzgeber. Durch die Schließung des Materialkreislaufs für Polyethylen gewinnen wir Rohstoffe für die kunststoffverarbeitende Industrie zurück und schenken zum Beispiel Verpackungen ein neues Leben – so sollte die Kreislaufwirtschaft sein.

Durch die Verwendung unseres Rezyklats kann Primärkunststoff eingespart werden. Dies schont natürliche Ressourcen und reduziert den Ausstoß von klimaschädlichen Gasen erheblich.

ressourcenschonung-1920

Herstellung von PE-Granulaten aus Post Consumer Verpackungen

Granulate

Herstellung

Inhomogenität des Inputmaterials und die enthaltenen Kunststoffgemische machen hochwertiges Recycling von Verpackungsabfällen zu einer Herausforderung. Durch unsere fundierte Erfahrung im Umgang mit Kunststoffen und unserem patentierten Reinigungsverfahren gelingt es uns dennoch, saubere und sortenreine PE-basierte Kunststoffgranulate zu erhalten. Dies ist die Grundvoraussetzung zur Herstellung von standardisierten Produkten mit gleichbleibend hoher Qualität.

Material

Als Inputmaterialien setzen wir zum größten Teil Verpackungen und Mischkunststoffe aus dem Gelben Sack bzw. der Gelben Tonne ein (DSD 310 & MKS 352). Darüber hinaus können wir auch Sortierfolien und Gewerbemischfolien verarbeiten. Was man allgemein als „Abfall“ bezeichnen würde, definieren wir als eine Rohstoffquelle für hochwertige Polymere auf Polyethylenbasis (PE). Wir kennen das nötige Verhältnis zwischen den unterschiedlichen Inputmaterialien, um das Produktergebnis bereits bei der Rohstoffauswahl auf den Bedarf unserer Kunden anzupassen.

Nachwachsend und preisgünstig für Garten und Verbrennung:
Entdecken Sie unser Portfolio an Biomassen.

Wertstoffe nutzen. Schadstoffe kontrollieren. Mit Dienstleistungen für Industrie, Gewerbe, Bürger und Kommune.