Bringhöfe wieder geöffnet

Home
|
Abfallentsorgung
|
Bringhöfe wieder geöffnet

Bringhöfe wieder geöffnet

Von Lobbe betriebene Wertstoff- und Bringhöfe öffnen nach und nach wieder

Iserlohn, 01.05.2020 – Unter Einhaltung strikter Hygieneregeln öffnen einige, von Lobbe betriebene, Wertstoff- und Bringhöfe wieder zu den regulären Öffnungszeiten. Dies betrifft folgende Städte/Kreise/Gemeinden: Warstein, Arnsberg, Iserlohn-Sümmern, Hemer, Bergneustadt, Attendorn, Castrop-Rauxel (Annahme von Papier und Pappe auch von Kleingewerbekunden) und Balve.

Zum Schutz vor Ansteckung mit dem Covid-19-Virus gelten dabei strikte Hygiene- und Abstandsregeln. Je nach Platzangebot legt Lobbe die maximale Anzahl erlaubter Fahrzeuge fest. Die Hygiene- und Abstandsregeln werden stichprobenartig von den zuständigen Ordnungsämtern überprüft. Die Fahrzeuge werden durch eigenes Personal an den Zufahrten kontrolliert und eingewiesen. Pro Fahrzeug kann nur eine Person das Auto verlassen. Kinder sollten, wenn möglich, besser zu Hause bleiben. Die Mitarbeiter der Bringhöfe tragen Mundschutz und Handschuhe. Sofern verfügbar, können Anlieferer einen Mundschutz vor Ort erwerben, falls sie selbst über keinen eigenen verfügen – das Tragen eines Mundschutzes ist Pflicht. Dies soll die Gesundheit aller Beteiligten schützen  Bei der Bezahlung gilt: möglichst bargeldlos, wenn ec-Geräte vorhanden sind. Bei der Bezahlung sind Mitarbeiter und Anlieferer durch eine Plexiglasscheibe voneinander getrennt. Sämtliche Kontaktflächen werden von den Mitarbeitern regelmäßig desinfiziert. Auch wenn derzeit nur wenige Bringhöfe geöffnet sind: Es sind nur Anlieferungen aus den jeweiligen Kommunen zulässig, eine überregionale Entsorgung von z.B. Grünschnitt wird nicht angenommen.