Mit Hochdruck – sauber und betriebsbereit in fünf Tagen und vier Nächten

Home
|
Allgemein
|
Mit Hochdruck – sauber und betriebsbereit in fünf Tagen und vier Nächten

Mit Hochdruck – sauber und betriebsbereit in fünf Tagen und vier Nächten

Gelsenkirchen  – Kunstfasern, Waschmittel, Dämmstoffe oder Arzneimittel werden aus ihnen hergestellt – hochreine Substanzen wie Benzol, Toluol, Xylol und Arsol. Diese Chemikalien produziert Arsol Aromatics in einer großen Anlage mitten im Ballungsraum Ruhrgebiet.   Zu den hohen Standards von Arsol Aromatics gehört auch die Revision seiner zahlreichen Destillationskolonnen, Wärmetauschern und Behältern einmal im Jahr. Dazu kam die Produktion zum Stillstand und Lobbe rückte zur Reinigung der Anlage an, bevor Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten stattfinden konnten. Lobbe hat im Rahmen des Revisionsauftrages in fünf Tagen und Nächten im Schichtdienst mit robotergestützter Technik die Reinigung der Anlage vorgenommen. Der Roboter kann allerdings nicht nur „putzen“, der angeschlossene Rechner zeichnet zugleich den Reinigungsvorgang auf.

Hochdruckwasser in Überschallgeschwindigkeit

Insgesamt acht Wärmetauscher mit je mehreren Hundert Rohren, verschiedene Tanks und Rohrleitungen standen auf dem Einsatzplan. Lobbe setzte hauptsächlich Wasserhochdrucktechnik ein – mit einem Druck von bis zu 2.500 Bar, das in Überschallgeschwindigkeit aus den Düsen austritt. Zum Vergleich: ein Gartenschlauch kommt auf ganze 4 Bar, ein haushaltsüblicher Hochdruckreiniger auf 130 Bar. Neben der manuellen Arbeit mit der Hochdruckpistole gegen Ablagerungen auf Rohrleitungen kam der Tankwaschkopf zum Einsatz: der an einen Hubschrauber erinnernde Waschkopf schwebt förmlich in dem Behälter und kann mit seinen vier Hochdruckdüsen dreidimensional reinigen, ohne dass ein Facharbeiter in den Tank hineinklettern muss.

 

 

Roboter ist schnell und gründlich

Für die Reinigung von über Tausend Rohren mit einem Durchmesser einer 1-Euro-Münze von jeweils sechs bis acht Metern Länge greift Lobbe Industrieservice auf eine speziell hierfür konzipierte Technologie zurück. Beim Robotized Lance Frame (RLF) wird zunächst ein Rahmen (Frame) mit drei Achsen (Breite, Höhe, Tiefe) aufgebaut, an dem sich der Antrieb für die Hochdruckschläuche bewegt. Gesteuert wird das System mittels eines Rechners. Jeweils bis zu drei Stahlschläuche reinigen unter Hochdruck die Rohre. Der Vorteil dieses Verfahrens: Es können jeweils drei Rohre zugleich gereinigt werden, ein Computer zeichnet den Reinigungsvorgang auf und der Facharbeiter befindet sich außerhalb des Gefahrenbereiches. Dieser steuert mittels Fernbedienung punktgenau die nächste Position für den RLF an. Welche Position das ist, weiß der Computer, der sich in einem wassergeschützten Gehäuse befindet. Im gleichen Arbeitsschritt wurde das Spülwasser mit einem speziellen Saugdruckwagen aufgenommen und später fachgerecht entsorgt.

Fünf Tage und vier Nächte

Insgesamt wurde die gesamte Reinigung in nur fünf Tagen und vier Nächten abgeschlossen. All das diente dem Erhalt des hohen Sicherheitsstandards von Arsol Aromatics. Nach Ende der Arbeiten erfolgte die Abnahme durch den TÜV Nord.

arsol aromatics

Die Arsol Aromatics GmbH & Co. KG stellt chemische Grundstoffe aus Rohbenzol her, welches in den Kokereien ihrer Gesellschafter und weiterer Kokereibetreiber aus aller Welt erzeugt wird. Die Wurzeln von Arsol Aromatics reichen bis in das Jahr 1898 zurück, als Kokereibetreiber den Benolverband (B.V.) gründeten. In der hochmodernen Anlage werden unter strengsten Umweltauflagen hochreine Chemikalien hergestellt, die von den Kunden in der chemischen Industrie zu vielfältigen Produkten für den täglichen Gebrauch weiter verarbeitet werden.

Über Lobbe

Lobbe ist ein mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen im Bereich technische Dienstleistungen. Das erfolgreiche Unternehmen umfasst die Bereiche Industrieservice, Abfallentsorgung, Sanierung, Kanaldienstleistungen und Havariemanagement. Bundesweit zählt Lobbe 1.800 Beschäftigte an über 40 Standorten. Lobbe erwirtschaftet jährlich 260 Millionen Euro (Stand 2016).

Copyright 2014 by Lobbe www.lobbe.de
Powered by HÖHNE MEDIA | www.hoehne-media-group.de